"... ich frage nicht, woher du kommst und wohin du gehst. Ich kann dir deinen Weg nicht zeigen, aber ich bin bereit dich auf deinem Weg zu begleiten, damit du sicher gehen kannst!"*


Kinder kommen mit der eigenen Lebensgeschichte, der eigenen Persönlichkeit und den erlernten Fertigkeiten und Fähigkeiten zu uns in den Kindergarten.In jede m Kind versuchen wir, immer wieder aufs Neue, Gottes Ebenbild zu entdecken, d. h. dass wir uns über jedes Kind mit allen seinen Besonderheiten freuen und es annehmen in seiner Ganzheitlichkeit und Einzigartigkeit. Das tägliche Miteinander beim Spielen, bei den Gesprächen und Angeboten ist von Offenheit und Ehrlichkeit geprägt. Das Streiten und Verstehen, das Lachen und Weinen, das Allein sein und das in der Gemeinschaft leben basiert auf einem liebevollen und vertrauensvollen Umgang miteinander und orientiert sich am christlichen Menschenbild. Die Achtung und Wertschätzung erleben die Kinder auch in der Gemeinschaft der MitarbeiterInnen, dem Umgang mit und in der Natur und der Schöpfung Gottes. Die Vermittlung von Werten, wie Achtung und Rücksicht vor jedem Menschen und der Schöpfung Gottes macht unseren Kindergartenkindern Glauben erlebbar und spürbar.


"... solange du bei mir bist will ich um dich besorgt sein und deine Kraft stärken, damit du mit Freude im Herzen weiterziehst!"*

(*aus "Kinder sind Gäste die nach dem Weg fragen", von Irina Prekop)

 

CIMG8568